Vortrag Juz Bingen

Vortrag im JuZ Bingen von Rudolf Mühland in Unterstzüng des JuZ Bingen und der ASJ Mainz

Am 18. März 2011 Jähren sich gleich zwei bedeutende Ereignisse in der
Geschichte der ArbeiterInnenbewegung. Zum einen ist der 18. März 1871
der Beginn der Pariser Kommune und zum anderen ist der 18. März 1921 der
Tag der Niederlage des Aufstandes von Kronstadt. Das eine Datum markiert
die Hoffnung auf eine greifbare bessere Zukunft. Das andere Datum ist
das Ende der Hoffnung für lange Zeit.
Die Wichtigkeit beider Aufstände ist nicht mit einem einfachen Blick
zurück zu erklären.Rudolf Mühland wird am Beispiel der/des PK/AK
nicht nur die Geschichte dieses Aufstandes darstellen.
Erst der„Blick zurück nach vorne“ holt die Beschäftigung mit diesen (und allen
anderen Aufständen und Revolutionen „unserer“ Geschichte) aus den
Elfenbeintürmen akademischer Betrachtung hinunter in unsere Viertel,
Büroräume, Fabrikhallen und die Flure der Arbeitsämter,….

Geschichte wird gemacht – und wir schreiben gerade die unser!

Einlass :18.00 und für Umme

weitere Fragen ? asjmz(ääätt)hotmail.de

Abschluss der Kampange Schulfrei für die Bundeswehr

Zum Abschluss der Kampagne
SCHULFREI FÜR DIE BUNDESWEHR – FRIEDENSBILDUNG STATT MILITARISIERUNG!

*********************************
KUNDGEBUNG in MAINZ
mit Musik von Ernst Schwarz,
Großpuppe und Redebeiträgen
Mittwoch, 16. März 2011
16 Uhr, Neubrunnenplatz
**********************************
ABSCHLUSS-KONZERT / FEST in TRIER
mit Klaus dem Geiger & Salossi
Freitag, 25. März 2011
20 h, Weltladen/FUZ, Pfützenstr.1
***********************************

Das Kultusministerium RLP hat eine Kooperationsvereinbarung mit der
Bundeswehr unterzeichnet. Damit erhalten Soldat_innen noch besseren
Zugang zu Schüler_innen und werden in die Lehrerausbildung eingebunden.
Dies widerspricht Schulgesetz, Mindestanforderungen politischer Bildung
und UN-Kinderschutzkonvention. Der Bundeswehr-Werbefeldzug darf keine
exklusive Bühne in der Schule erhalten – wir wollen Schulen ohne
Militär, Beseitigung von Kriegsursachen, Förderung ziviler
Konfliktbearbeitung und Bildung zum Frieden. Wahlprüfstein und Forderung
ist die Beendigung der Bundeswehr-Schul-Kooperation!
(mehr…)

Politische Bühne

POLITISCHE BÜHNE
Außerparlamentarische Fragerunden mit
Landtagskandidaten und Landtagskandidatinnen

Wir – außerparlamentarische soziale Bewegungen – fragen
Landtagskandidatinnen und Landtagskandidaten
****************************
Montag, 14. März 2011:
zu den Themen:
Frieden, Energie, Umwelt
-----------------------------------------
Mittwoch, 16. März 2011
zu den Themen:
Privatisierung, Bildung, Integration
-------------------------------------------
jeweils um 18.30 Uhr
im Wolfgang-Capito-Haus, Gartenfeldstr. 13-15, MAINZ
*****************************************************

Es diskutieren:
- Aktive aus außerparlamentarischen sozialen Bewegungen
- VertreterInnen von Parteien
- das Publikum

Die Diskussionsergebnisse werden dokumentiert, so dass ein
Abgleich mit der tatsächlichen politischen Arbeit der einzelnen
Parteien jederzeit möglich ist.
--------------------------------
* FRIEDEN:
Rahmenvereinbarung zwischen Bundeswehr und Bildungsministerium,
Präsentation von Militärgerät beim Rheinland-Pfalz-Tag, Militäreinsätze
im Ausland
* ENERGIE und UMWELT:
Atom- und Kohleenergie, Ausbau erneuerbarer
Energien, Projekte und Konzepte einer nachhaltigen, ökologisch und
sozialverträglichen Energieversorgung, Rückübertragung von
Leitungsnetzen in öffentliche Hand
---
* PRIVATISIERUNG:
öffentliche Einrichtungen wie Kliniken, Infrastruktur oder Wohnungen
* BILDUNG:
Kostenlose Kindergärten, eine Schule für alle, Berufsschulen die mehr
als Fachwissen vermitteln, Partizipation auf allen Bildungsebenen,
kostenfreie Hochschule ohne Zusatzzensuren
* INTEGRATION:
von Menschen, die in der Minderheit oder in schwierigen
Lebenssituationen sind, d.h. nicht nur Ausländerinnen und Ausländer,
sondern auch Behinderte sowie alleinerziehende Mütter und Väter
----------------------------------
Veranstalter:

* AStA der Universität Mainz
* attac Mainz
* Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen Mainz
* Linkswärts e.V.
* Mainzer Initiative gegen Hartz IV

Weitere Informationen:
www.dfg-vk-mainz.de
www.dfg-vk-rlp.de

Flugblatt zur Veranstaltung als pdf:
http://www.dfg-vk-rlp.de/fileadmin/Dokumente/RLP/2011/Politische_Buehne03.pdf

„…aber hat nicht gedient“

„…aber hat nicht gedient“
Junge Menschen im Widerstand gegen Militär und Krieg
- in Deutschland, Israel, Armenien und der Türkei -

Eine Multi-Media-Schau von und mit Timo Vogt
(mehr…)

WERBEN FÜRS STERBEN?

WERBEN FÜRS STERBEN?
Die Werbeoffensive der Bundeswehr an Schulen
(mehr…)